Spiel mit Kampfgeist

Bild: D.Friedrich

SV BW 90 HOCHSTEDT 2:0 SG SPRÖTAUER SV

Am Samstag stand es nun endlich an, das erste Heimspiel für die Hochstedter in der Friends League.
Trainer Richter war verhindert, so stellte Co-Trainer Hoffmann das Team auf den Gegner ein.
Nach der unglücklichen Niederlage im ersten Spiel der Friends League, in Vogelsberg, wollten es die Jungs heute besser machen.

Rein ins Spiel.
Hochstedt versuchte wie so oft das Spiel durch die Mitte zu machen, die Gäste aus Sprötau versuchten es, ähnlich wie Vogelsberg, oft mit langen Bällen.
Auf diese war die Hintermannschaft der Hausherren dieses Mal jedoch besser eingestellt, es brannte so gut wie nichts an.
Die beste Chance der ersten Hälfte hatte wohl Heß, der nach einem Freistoß frei zum Kopfball kam und nur knapp scheiterte.
Auf der Gegenseite hielt John einen Torschuss überragend.
Die Hitze machte beiden Team merklich zu schaffen, Halbzeit.

Bild: D.Friedrich

Hochstedt nahm sich vor in Hälfte zwei noch mehr zu machen.
Es war eine Chancenarme zweite Hälfte.
Die Gäste wohl mit ihrer gefährlichsten Chance per Freistoß, den John, samt Nachschuss, stark parierte.
Dann endlich mal Hochstedt, Fuchs in die Gasse auf Bauer. Bauer passt zu Puhili.
Puhili sieht Krebs neben sich, der den Ball aus 5 Metern drüber setzt.
Ein gutes Zeichen der Hausherren.

Hochstedt machte jetzt mehr, machte Druck.
Krebs über links, will den startenden Fuchs bedienen, der Abwehrspieler jedoch dazwischen. Dann kommt der Ball irgendwie zu Macamo, Macamo verlädt zwei Gegenspieler Eindrucksvoll an der 16er-Kante, legt sich den Ball auf rechts. Mit einem satten Vollspannschuss lässt er dem Keeper keine Chance, 1:0 67.Minute.

Hochstedt zog sich danach etwas zurück, überließ den Gästen das Spiel.
Man verteidigte alle gefährlicheren Aktionen sauber weg.
In der 87. Minute dann der Schlusspunkt der Partie.

2:0 durch Marcel Fuchs Bild: D.Friedrich


Hauptfleisch mit dem langen Ball auf Fuchs. Fuchs geht ins Laufduell, will flanken.
Ihm rutscht der Ball über den Spann, der Keeper überrascht, lässt den Ball durch seine Hände gleiten, 2:0.

Hochstedt zeigte eine engagierte Leistung und belohnte sich mit dem ersten Sieg in der Friends League.
Das nächste Spiel steht am 1.8. um 15 Uhr in Großbrembach an.

Bericht: Pierre Krebs

Ein großes Dankeschön an die Bäckerei Nils Leidenroth aus Hochstedt und die Fleischerei und Partyservice Eismann aus Vieselbach.

https://www.leidenroth.com

https://www.fleischerei-eismann.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.