Geglückter Saisonstart in Weißensee

FC Weißensee 03 vs. SV BW 90 Hochstedt 4:5 (4:1)

Am Sonntag war es nun endlich soweit, das erste Pflichtspiel.
Hochstedt wollte die Leistung des letzten Wochenendes gegen Berlstedt bestätigen.
Trainer Richter konnte nahezu aus dem Vollen schöpfen, jedoch kamen Fuhrmann und Stötzer erst zur zweiten Hälfte.


Hochstedt startete im gewohnten 4-2-3-1. In der Anfangsphase gelang es Hochstedt viel Druck auf den Gegner auszuüben. Man lief die letzte Reihe der Hausherren jedoch nicht konsequent genug an, sodass diese nahezu unbedrängt ihre Stürmer mit langen Bällen in Szene setzen konnten. So kam es zur ersten Ecke für Weißensee, welche prompt das 1:0 für die Hausherren bedeutete.
Hochstedt spielte einfach weiter, machte immer mehr Druck. Vielleicht etwas zu viel, 3 weitere gute lange Bälle der Hausherren führten zum 2:0, 3:0 und 4:0.
Aber auch jetzt behielten die Hochstedter den Kopf oben und versuchten es immer weiter.
Einiger Großchancen wurden vergeben, ehe Puhili Macamo den Ball in die Tiefe spielte, der tankte sich gegen 3 Gegenspieler durch. Den ersten Schuss konnte der Keeper der Hausherren noch parieren, den Abpraller versenkte Macamo jedoch souverän per Volley.


Halbzeit.


Richter motivierte sein Team in der Halbzeit noch einmal alles zu probieren.
Hochstedt presste fortan noch konsequenter. So ließen sie kaum noch lange Bälle zu.
Dann schickte der eingewechselte Fuhrmann Puhili auf außen durch. Puhili schießt, der Towart pariert, Hofmann setzt nach und vollstreckt zum 4:2.
Weißensee wurde nun unsicher. Stötzer wird eingewechselt.
Kurz darauf bekommt Puhili den Ball vom Gegner. Er geht auf rechts außen durch, legt quer in den 5-Meterraum. Stötzer startet ein und grätscht den Ball über die Linie, 4:3.
Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Hausherren starten nochmal außen durch, ziehen in den Strafraum, Weber kommt zu spät, Elfmeter!

Der Stürmer tritt an, zielt nach links, Blaß taucht ab und er hält ihn. Hochstedt noch im Spiel.
Hochstedt jetzt noch fokussierter, sie wollten nun das Spiel drehen.
Macamo auf dem Weg zum gegnerischen Tor, sein Schuss wird geblockt vom Abwehrspieler. Macamo wieder am Ball, legt den Ball per Hacke ans Strafraumeck, dort kommt Fuhrmann und schlenzt den Ball in Beckham-Manier ins lange Eck 4:4.
Der verdiente Ausgleich, aber Hochstedt wollte mehr.
Scordo startete, nachdem ein Abstoß von Weßling und Blaß schnell gemacht wurde, einen Sololauf.
Lässt 4 Gegenspieler stehen, sieht den startenden Macamo, chippt ihm den Ball in den Lauf. Macamo nimmt an, schießt , 4:5!!
Der Schlusspunkt einer wahnsinnigen Willensleistung der Hochstedter.

Bericht: Pierre Krebs

Auch der Nachwuchs unserer Spielgemeinschaft startete am Wochenende in die Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.