SV BW 90 Hochstedt ll 4:0 SG TSV 1906 Tunzenhausen

Am Sonntag traf die Mannschaft von Trainer Richter auf Tunzenhausen. 7°C und Sonnenschein versprachen einen schönen Fußballnachmittag in Hochstedt.
Rein ins Spiel.
Hochstedt zeigte sofort wer das Spiel gewinnen wird. Flache Kombinationen in den Anfangsminuten zwangen die Gäste zu langen Bällen, die ihnen jedoch zu keinerlei Entlastung verhalfen.
In der 7.Spielminute klingelte es dann endlich, Baum mit dem Pass in die Schnittstelle. Kattau lässt den Ball passieren, der gestartete Heusner vollstreckt ins lange Eck zum 1:0.

Danach dachten sich die Hausherren offenbar „Hey, lass mal schön rumbolzen.“ und so kam es.
Kein Flachpass im Spielaufbau, lange, blind gespielte Bälle, Katastrophe.
So geschah gut 10 Minuten nichts, ehe Krebs und Kattau jeweils Topchancen vorbeizuschießen wussten.
Doch dann die 34.Minute. Puhili spielt auf Kattau, der Richtung Grundlinie gestartet war. Kattau mit dem perfekten Pass auf die 16er Linie, wo Krebs dann nur noch einzuschießen brauchte, 2:0.
Hochstedt spielte jetzt wieder besser, auch Grohnert machte mal mit. Flanke auf den zweiten Pfosten wo Heusner lauerte, der spielte den Ball direkt in die Mitte, wo Krebs abermals nur einschieben brauchte, 3:0 45.Minute. Halbzeit.
Richter war zufrieden änderte nicht viel.
In der zweiten Hälfte zeigte sich Hochstedt satt, man verwaltete die Führung. Einige Schüsse wurden vom starken Schlussmann der Gäste pariert oder gingen knapp vorbei.
Außerdem ließ man den ersten und einzigen Torschuss aus 25m zu, der für Blaß jedoch kein Problem darstellte.
In der 59.Minute dann ein Freistoß von Kattau, Baum kann völlig frei Einköpfen.
Danach passierte nicht mehr viel, Baum und Heusner scheiterten noch jeweils einmal am Keeper und dann war Schluss.
Ein völlig ungefährdeter Heimsieg für die Hausherren, der aber 3-4 Tore höher hätte ausfallen können.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.